Stylische Stacheln.

Sein angestaubtes Image ist er mittlerweile los, der Kaktus. Nicht nur als Pflanze feiert er dieser Tage ein fulminantes Comeback. Auch als Motiv auf Tellern, Tassen und Kissen oder als Deko-Objekt und Accessoire in verschiedensten Materialien ist der Stachelträger plötzlich allgegenwärtig. Seinen Stammplatz auf Omas Fensterbank hat der Kaktus also längst verlassen. Weg vom Fenster hat er sich zum absoluten Trendobjekt gemausert.

Wandlungsfähige Wüstenpflanze

Ein Trend, der keine Grenzen kennt: Als Wüstenpflanze muss der Kaktus überaus anpassungs- und wandlungsfähig sein, weshalb er in ganz unterschiedlichen Formen daherkommt. Und so begegnen uns die unnahbaren Gewächse derzeit auch im Interior-Bereich in verschiedensten Ausprägungen. Einige der größten Arten sind als Kandelaberkakteen bekannt. Was läge da näher, als den Kaktus in einen Kerzenhalter zu verwandeln? Der Kandelaber von Arti e Mestieri aus robustem Eisen ist in stilechtem Grün, aber auch in anderen Farben erhältlich und fasst vier Kerzen. Wem romantischer Kerzenschein nicht reicht, der findet auch eine Vielzahl von Lampen im derzeit angesagten Look. Während die edle Tischlampe von Hoff Interieur ebenfalls auf das ikonische, verzweigte Kaktus-Design setzt, dient eine andere Kakteenart als Inspiration für die Deckenlampen von Moser. Die handgeblasenen Kristallglas-Lampen sind an die runde Form des Goldkugelkaktus angelehnt – eine Art, die mit der Zeit eine beachtliche Größe erreicht und zu blühen beginnt. Ideal also, um für einen Lampenschirm Pate zu stehen. Aktuell gibt es wohl kaum ein Deko-Objekt oder Accessoire, das der Kaktus nicht ziert. Selbst als Print auf kuscheligen Kissen sind die stacheligen Schönheiten in Hülle und Fülle zu finden. Das Kissen von Eightmood sieht nicht nur absolut stilvoll aus, wir garantieren auch, dass es trotz seiner stacheligen Optik ganz sicher nicht piekst.

Lampe-Poster-Kissen-Vase-Serax-Kaktus-01

  • 1  Print von 1 of 135
  • 2  Hängeleuchte von Moser Glass
  • 3  Vase von Serax
  • 4  Tischlampe von Hoff Interieur
  • 5  Kissen von Eightmood
  • 6  Kerzenständer von Arti e Mestieri

Doch bei aller Omnipräsenz des Kaktus-Trends gilt: weniger ist mehr. Setzen Sie auf einige, ausgewählte Details im Stachel-Design, sonst sehen Sie vor lauter Kakteen schon bald den Wald nicht mehr. Wie stilvoll sich das Motiv in die heimische Wohnlandschaft integrieren lässt, zeigen die Vasen von Kare Design. Besonders in Kombination mit zurückhaltenden Farben, Pastelltönen und Holz, aber auch mit Schwarz kommt deren sattes Grün gut zur Geltung und lässt sie zu einem absoluten Blickfang werden.

Kare-Design-Vasen-Kaktus-04

  • Kare Design

Texanische Teestunde

Selbst auf dem Esstisch hält der Kaktus Einzug und auch hier werden dem Trend keine Grenzen gesetzt. Vom Tischtuch bis zum Geschirr – das Motiv ist allgegenwärtig. Besonders witzig sind die Gläser von Doiy Design, die übereinander gestapelt wie eine große Kaktee aussehen. Schon gewusst? Im Food-Bereich sorgt der Kaktus momentan ebenfalls für Furore. Kokoswasser war einmal. Wer derzeit auf die Figur achten und sich gesund ernähren will, der greift zu Kaktuswasser. Das soll auch gegen Kater helfen. Stilecht schlürfen kann man es zum Beispiel durch die originellen Strohhalme von Ginger Ray. Auch auf Tellern zeigen die pflegeleichten Pflanzen ihre Stacheln. Bei Bloomingville sorgt das Motiv in Aquarell-Optik für einen Hauch Exotik. Überdies verschönern die grünen Überlebenskünstler Salz- und Pfefferstreuer oder Dosen – kurzum einfach alles, was auf dem Tisch zu finden ist. So bringt man im Nu texanisches Wüstenflair in die eigenen vier Wände. Doch wie gesagt: Nicht gleich übertreiben! Belassen Sie es auch auf dem Tisch bei bewusst gesetzten Akzenten.

Glass-Ausstecher-Salz-Pfefferstreuer-Strohhalme-02

  • 1  Gläser von Doiy Design
  • 2  Print von The Dybdahl
  • 3  Teller von Bloomingville
  • 4  Ausstecher von Städter
  • 5  Salz- und Pfefferstreuer von Po Selected
  • 6  Käsedose von Alessi
  • 7  Strohhalme von Ginger Ray

Auch Bars wie im Hotel Masseria Cimino setzen jetzt ganz auf den Kaktus-Trend. Nicht nur die Zimmer des von Kakteen gesäumten Hotels im italienischen Fasano sind komplett in Weiß gehalten, auch die Hotelbar besticht durch den Kontrast aus weißem Interieur und dem satten Grün der Wüstenpflanzen. Bleibt nur die Frage, ob es dort auch einen Kaktus-Cocktail gibt.

Masseria Cimino-Hotel-Carla Coulson-DE-05

Grüne Gefährten

Als verspieltes Detail wird der Kaktus zum ständigen Begleiter im Alltag. Mit Patches, wie denen von Ban Do, kreiert man im Handumdrehen einen trendigen Look und macht aus alten Klamotten ganz leicht neue Lieblingsstücke. Auch mit der bestickten Tasche von Sweet Deluxe wertet man jedes Outfit in Windeseile auf und zieht schnell alle Blicke auf sich. Wie wäre es mit einem Armband, mit dem man seine Liebe für die stacheligen Gewächse zum Ausdruck bringen kann? Das filigrane Armband von Mint ist in Silber oder Gold erhältlich und so schlicht wie stylisch. Für echte Kaktus-Kids gibt es ebenfalls die passenden Teile: Die Kleinen freuen sich ganz sicher über ein witziges Mäppchen oder einen verspielten Poncho. Eines ist sicher: Bei dieser Fülle an Accessoires wird uns der Kaktus noch eine ganze Weile begleiten. Dank seiner Formenvielfalt ist er der ideale Ideengeber und sorgt für kreative Einfälle im Interior-Design. Ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Maeppchen-Armband-Blumentopf-Tasche-Poncho-03

  • 1  Mäppchen von Mags Vertrieb
  • 2  Kinder-Poncho von Reisenthel
  • 3  Tasche von Sweet Deluxe
  • 4  Armband von Mint Sweden
  • 5  Patches von Ban Do
  • 6  Makeup-Tasche von Rex London
  • 7  Blumentopf von Donkey Products

Headerbild: ASA Selection