Stadtgarten statt Garten.

Der Balkon ist der Garten der Städter und bietet längst genauso viele Gestaltungsmöglichkeiten wie das große Grün hinter dem Haus. Stichworte in diesem Jahr sind Ethno, Retro oder Minimal. Gar nicht so einfach, sich da für einen Trend zu entscheiden. Wenn es um die Balkonbepflanzung geht, verrät uns ein echter Experte was derzeit gefragt ist und zum jeweiligen Style passt. Also, welcher Balkontyp sind Sie?

Erweitertes Wohnzimmer

Das Wohnzimmer wandert nach draußen. Konkret heißt das: Die Zeit von wackligen Klappstühlen mit Schaumstoffauflagen ist Gott sei Dank endlich passé, und gemütliche und vor allem hochwertige Möbel sowie Wohntextilien sind mittlerweile auch auf dem Balkon ein Muss. Also raus ins Freie mit Kissen und Teppichen für neue Gemütlichkeit im Außenbereich.

Eightmood-Kissen-Formen-Materialien-Design-01

Ein Blick auf die Kissen des schwedischen Labels Eightmood mit ihrer Formen- und Materialvielfalt macht deutlich, dass es der Designschmiede um Entschleunigung geht. Sofort sieht man sich zurückgelehnt mit einer Tasse Tee im Freiluft-Wohnzimmer sitzen. Beim geeigneten Teppich für den Balkon sollte unbedingt auf ein robustes, wetterfestes und wasserresistentes Exemplar geachtet werden. Die Teppiche von Fatboy sind sowohl für drinnen als auch draußen geeignet, und, mit ihren vielen wunderbaren Mustern machen sie Lust, den eigenen Balkon in eine wahre Wohlfühl-Oase im Ethno-Look zu verwandeln. Übrigens machen sich Teppiche auch an der Wand sehr gut, wie der gewebte Wandteppich des dänischen Labels AU Maison zeigt. Blumen werden dazu passend in Makramee-Blumenampeln aufgehängt, die schon vor geraumer Zeit ihr erfolgreiches Comeback im Interiorbereich gefeiert haben. Für die stilgerechte, romantische Stimmung kann eine Feuerschale wie die von House Doctor sorgen und zusätzlich Wärme spenden, wenn die Abende noch etwas kühler sind. Mit einem Pouf ist schnell ein weiteres Sitzmöbel herbeigeholt, falls sich unerwartet ein paar Besucher mehr auf dem Balkon einfinden. Generell gilt: Mix it up! Verschiedenste Muster, Texturen und Stoffe – alles kann, darf, ja muss miteinander kombiniert werden. Erst dann ist der Ethno-Look wirklich perfekt.

„Genau wie die gemütlichen Wohnaccessoires wandern auch einige Zimmerpflanzen nach draußen und erweitern das Wohnzimmer“, weiß Frank Teuber, Marketingchef des Blumenbüros Holland. „Solch grüne Nomaden, die sich nicht nur für Innenräume, sondern auch für den Außenbereich eignen, sind beispielsweise die Calla oder die Celosie.“

Teppich-Ethno-Look-Makramee-Blumenampeln-02-Neue

  • 1  Blumenampel von Lili’s Loft
  • 2  Laterne von Broste Copenhagen
  • 3  Wand-Deko von AU Maison
  • 4  Feuerschale von House Doctor
  • 5  Wasserkrug von Nordal
  • 6  Kissen von Bloomingville
  • 7  Stuhl von Sika Design
  • 8  Outdoor-Teppich von Fatboy
  • 9  Pouf von Gommaire
  • 10  Tablett mit Teelichthaltern von Eichholtz

Retro-Revival

Wer mit dem Ethno-Look oder orientalischen Einflüssen nichts anfangen kann und die ersten Sonnenstrahlen auf dem Balkon lieber mit knalligen Farben und Retro-Optik begrüßen möchte, der wird in diesem Jahr ebenfalls schnell fündig. Wohl die größte Inspirationsquelle für diesen Trend scheinen die 50er Jahre zu sein, als knallig-pinke Kunststoff-Flamingos ihren Siegeszug in den amerikanischen Vorgärten antraten und Hausfrauen mit Blümchenschürze ihren Gästen kunstvoll angerichtete Häppchen reichten. Aber auch Anleihen und Designeinflüsse der 60er und 70er Jahre sind beim diesjährigen Retro-Revival erkennbar und nehmen einen mit in die gute alte Zeit.

knallig-Farben-Retro-Revival-60er-70er-03

Ein echtes Schmuckstück für Freunde vergangener Dekaden und die geeignete Alternative zur Makramee-Version ist die Blumenampel von Wild & Wolf mit Vintage-Motiv. Ein Highlight für alle Hobby-Gärtner ist dagegen das feuerrote Hochbeet von Herstera Garden, das sich prima auch als Kräutergarten nutzen und dank der Räder auch befüllt noch problemlos versetzen lässt. Tipp: Mit pflegeleichter Minze bepflanzt ist auch eine wichtige Zutat für sommerliche Drinks immer schnell griffbereit. Der Metall-Stuhl von Fermob könnte nicht nur aus vergangenen Tagen, sondern auch geradewegs aus einem kleinen Bistro stammen. Vielleicht zeigt die Rückenlehne ja das berühmteste Liebespaar der Weltliteratur? Romeo und Julia wussten jedenfalls damals schon, wie man einen Balkon optimal nutzt. Und wer es noch bunter und verspielter mag, der kommt auf keinen Fall um die Saatbombe von Kabloom herum. Was das ist? Die Kugel aus Recyclingmaterial enthält Samen von Blumensorten, die dafür bekannt sind, besonders viele Schmetterlinge anzulocken. Und was wäre eine bessere Ergänzung für einen bunten Retro-Balkon als eine Schar farbenfroher Falter?

„Einer der großen Pflanzentrends des Jahres, den wir mit dem Begriff ‚Energise’ beschreiben, passt hervorragend zu diesem Retro-Revival“, erklärt Frank Teuber. „Energise steht für Vitalität und das spiegelt sich in einer Kombination von knallig-bunten Farben wider. Bei diesem Trend darf man sich so richtig austoben und die verrücktesten Farben miteinander kombinieren.“

Fermob-Hochbeet-Vintage-Samen-Bunt-04

  • 1  Blumenampel von Wild & Wolf
  • 2  Sonnenschirm von Decorama
  • 3  Hochbeet von Herstera Garden
  • 4  Stuhl von Fermob
  • 5  Saatkugel von Kabloom
  • 6  Korb von Korbo
  • 7  Kissen von Lifeguard Press
  • 8  Gießkanne von Garden Glory

Minimal und funktional

Weder ein Fan von mutigem Mustermix noch von knalligem Retroflair? Schlicht und funktional soll es sein? Nun gut, auch da finden sich die passenden Balkontrends. Die Batteriebank von Kreafunk ist zum Beispiel ein wahrer Allrounder und lässt das Herz eines jeden Technikfans höher schlagen. Sie lädt nicht nur Handy oder Tablet in Windeseile auf, sondern sorgt durch den integrierten Lautsprecher und die eingebaute Lampe (mit Dimmer) direkt für eine stimmungsvolle Beschallung und das passende warme Licht. Ach ja, ein Mikrofon ermöglicht zudem Freisprechtelefonie.

Minimal-funktional-Kreafunk-Lautsprecher-Lampe-05

Das absolute Multitalent schlechthin ist der Cube von Höfats, der bereits auf den ersten Blick durch sein einfaches und edles Design überzeugt. Er ist Grill, Feuerschale, Hocker und Beistelltisch in einem und dadurch auch überaus Platz sparend. Eben ein echter Alleskönner. In seine Aussparungen lässt sich ein Rost einhängen, umgedreht wird er zur Sitz- oder Abstellfläche. Nicht weniger praktisch ist die Schaukelschale von Alessi, die wiederum wahlweise als unaufgeregtes Dekoobjekt oder als Obstschale genutzt werden kann. Die skulpturale, tropfenförmige Lampe von Authentics ist hingegen ein echtes Stehaufmännchen. Einmal angestoßen, pendelt sie sich immer wieder in aufrechter Position ein. So geht auch nichts kaputt, wenn auf dem Balkon mal wieder etwas mehr Gedränge herrscht. Für Minimalisten ist eine Blumenampel nicht die erste Wahl. Wohl aber die markigen weißen Pflanzgefäße von D&M Depot, die sich an der Wand hervorragend machen. Auch sie eignen sich nicht nur für Hängegewächse, sondern auch für einen kleinen, duftenden Kräutergarten. Minimaler Look mit minimalem Aufwand.

„Mit dem Begriff ‚Harmonise’ beschreiben wir einen Pflanzentrend, bei dem es konträr zum Trend ‚Energise’ um vornehme Zurückhaltung und ruhige Farben geht. Dieser Trend kann minimalistische, funktionale Balkonmöbel und Accessoires wunderbar ergänzen und trägt zu einem stilvollen und dezenten Understatement bei“, erläutert Pflanzenexperte Teuber.

Lampe-Grill-Feuerschale-Hocker-Schale-06

  • 1  Pflanzgefäße von D&M Depot
  • 2  Lampe von Authentics
  • 3  Schaukelschale von Alessi
  • 4  Flowerpot von Eva Solo
  • 5  Gartenthermometer von Blomus
  • 6  Feuerkorb von Höfats

Der Star auf dem Balkon

Pflanzentrends hin oder her, nicht umhin kommt man in diesem Jahr um die Hängebegonie, die zur Balkonpflanze des Jahres gewählt wurde. „Ihren altmodischen Ruf hat die Begonie längst hinter sich gelassen und wird entsprechend modern in Szene gesetzt“, so Frank Teuber. Die Begonie sei auch deshalb der diesjährige Star unter den Balkonpflanzen, weil sie so herrlich pflegeleicht daherkomme und nicht viel Aufmerksamkeit beanspruche, erklärt er weiter. Und auch wir finden, dass sie dank ihrer Farben- und Formenvielfalt hervorragend zu den Balkontrends des Jahres passt.

Balkonpflanze-Begonie-Balkontrends-07