osterdeko_titelbild

Knallige Klassiker – Ostern wird bunt!

Hasen, Eier, Lämmchen und Frühlingsblumen – fast könnte man meinen, die Osterzeit sei in Sachen Dekoration recht festgelegt. Zumindest die Motive, die Ostern symbolisieren, kehren Jahr für Jahr wieder. Ihr Look indes unterliegt ebenso Trends wie Mode, Interior Design und Accessoires. Bei unserer Eiersuche und Hasenjagd auf der Ambiente stellten wir fest: Ostern 2015 wird bunt!

Ostern ist, ebenso wie Weihnachten, längst nicht mehr nur eine religiöses Fest, sondern auch ein fester Termin für alle, die sich mit Design, Dekoration und saisonalen Trends beschäftigen. So auch für Erhard Priewe, Event-Designer und Spezialist für außergewöhnliche Arrangements und Inszenierungen für jeden Anlass. Der im Rhein-Main-Gebiet und in ganz Deutschland auch als „Blumen-Papst“ bezeichnete Deko-Experte mit Floristik-Geschäften in Wiesbaden und Frankfurt bestätigt, was auch wir bei der Ambiente beobachten konnten: Das kommende Osterfest läutet den Frühling mit mutigen Farbkombinationen und verwegenen Designs bei Klassikern wie Osterhase und Co. ein: „In diesem Jahr sind es mehr die knalligen Farben, die den Zeitgeist widerspiegeln“, erklärt der Event-Experte. „Pink- und Brombeer-Töne, dazu kleine orientalische Windlichter, in denen sich diese Farben wiederfinden.“

osterdeko_1

Auch wir begegneten auf der Ambiente immer wieder leuchtenden Farben, kontrastierend mit knalligem Orange, Apfelgrün, sattem Türkis oder leuchtendem Gelb. Vor allem Hasen – vom kleinen Deko-Mümmelmann bis zum Riesen-Hoppler, vom naturalistischen Abbild bis zur stilisierten Silhouette – sind die Protagonisten beim angesagten Oster-Styling. Quietschbunte Hasen-Büsten, Papp-Aufsteller für den festlichen Bastelspaß, farbenfrohe hasenförmige Windlicht-Körbe in allen erdenklichen Höhen zum Hängen oder Stellen und immer wieder Schmuck im Bunny-Look zum Dekorieren von österlichen Sträußen und Gestecken sowie Tisch- und Türkränzen, Osterkörben und Geschenken. Mal klassisch, mal kitschig inszeniert im Comic-Stil, mal glitzernd pompös, mal in „hasigem“ Understatement. Angesagt ist quasi Christbaumschmuck im Osterlook!

osterdeko_2

Auch Colour Blocking in sowohl kräftigen als auch pastelligen Nuancen von Rosé bis Mint ist bei den Accessoires für Ostern en vogue. Hier stachen uns zum Beispiel die Kerzen im Ostereier-Design ins Auge – ein weiterer Evergreen in neuem Gewand. Denn natürlich gehört auch das Ei zu Ostern wie der Nikolaus oder der Stern zu Weihnachten, und es hat für jeden Geschmack und jeden Einrichtungsstil etwas zu bieten. Selbst für diejenigen, die es an Ostern nicht ganz so bunt treiben wollen. Puristen empfiehlt Erhard Priewe: „Nehmen Sie einen großen Teller, auf den legen Sie große Blätter und eine große Menge Natureier. Man darf nur nicht an der Menge der Eier sparen! 20 bis 30 sollten es schon sein – weiße oder naturfarbene Hühnereier.“ Das Ganze, so der Deko-Experte, funktioniert auch mit uni gefärbten Eiern. Klassisch elegant wirke zudem auch ein natürliches Nest aus verschiedenen Zweigen und Natureiern. Und wenn’s doch opulenter sein soll? „Eine große Schale bestückt mit weißen Hyazinthen und goldenen Eiern.“

Die passenden Accessoires in Egg Shape für diese Deko-Tipps waren auf der Ambiente in Hülle und Fülle vertreten. Was uns auffiel, waren die zahlreichen Anlehnungen an Trends aus dem Mode-Design: Eier in Laser-Cut-Optik, mit Graphic Prints und – ein absoluter Eyecatcher für Fashionistas in Osterlaune! – mit Federn.

osterdeko_4

Neben den Must-haves für die Dekoration spielt an Ostern natürlich die Natur eine der wichtigsten Rollen. Schließlich ist die Osterzeit auch Vorbote des Frühlings und wartet mit ganz besonderen Geschenken auf. „Natürlich sind Tulpen und Narzissen die Hauptblumen für das Osterfest“, bestätigt Erhard Priewe. „Aber überhaupt sind Frühling und Ostern toll, da es hier wirklich eine begrenzte Zeit ist, in der es Blumen gibt, die es nicht das ganze Jahr über gibt. Tulpen, Freesien, Narzissen, Ranunkel, Hyazinthen… Das macht sie so besonders. Sowie die Tatsache, dass sie alle duften.“

Und auch wenn die zarten Frühlingsvorboten während der Ambiente noch nicht ganz erblüht waren, gaben die Designs der Accessoires und Gadgets diese Verbindung zwischen dem Osterfest und der Natur auch wieder. Ob in Form von hübschen Vögelchen auf Geschirr und Tischdeko oder in Gestalt filigraner Vasen für die gekonnte florale Inszenierung. Und ganz gleich, ob man es nun mit dem Trend halten möchte und sich auf farbenprächtige Dekorationen einstellt, oder ob man es natürlicher angehen möchte – der Fantasie sind bei dieser Fülle an Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Ostern kann kommen!

osterdeko_5

Das könnte Sie auch interessieren