Ein schoenhaesslicher Messebesuch.

Gastbeitrag von Pierre Starkloff und Johannes Eich, Schoenhaesslich.de

Was ist eigentlich los an der Ladenfront? Wie geht es weiter, kommt jetzt Einkaufen 3.0? Diesen Fragen gehen die Blogger von Schoenhaesslich auf der Ambiente 2018 nach und werden am Point of Experience fündig. Außerdem sehen sie wunderbare Designobjekte, die in ein paar Jahren immer noch zeitlos schön und praktisch sind, nachhaltige Ideen, Star Wars-reife Laserschwerter und mehr, was uns Zukunft schon heute fühlen lässt. Oder einfach Spaß macht.

Shoppen am Point of Experience

Vor zwei Jahren haben wir die Ambiente zum letzten Mal besucht und waren überrascht von der Größe und nahezu unendlichen Anzahl an Ausstellern der Messe.

Dieses Jahr hat die Ambiente für uns einen Fokuspunkt – den Point of Experience. Eine Melange aus Point of Sale und dem Einkaufserlebnis, das es in Zukunft geben soll. Wie dieses Erlebnis aussehen kann, haben wir live am PoE erfahren: Produktscanner verknüpft mit Bildschirmen, die dir ein Video des Artikels vorspielen, interaktive Tische, auf denen du digitale und analoge Teller platzieren kannst und ein 360°-Video, das dich tief in die Produktwelt eintauchen lässt.

Das lässt den aus Nostalgie-Gründen installierten Tante-Emma-Laden wirklich alt aussehen. Ein guter Einblick in die Zukunft des Einzelhandels, der sich auch wirklich echt angefühlt hat. Nichts war zu überdreht oder unrealistisch. Das hat es greifbar gemacht.

Check In bei der Sonderpräsentation Point of Experience auf der Ambiente 2018
Messebesucher bekommen bei Point of Experience auf der Ambiente 2018 gezeigt wie der Wishing Table funktioniert
Wishing Table Tablet bei der Sonderpräsentation Point of Experience auf der Ambiente 2018
Die Jungs vom Schoenhaesslich-Blog beim Point of Experience auf der Ambiente 2018
Die Jungs vom Schoenhaesslich-Blog beim Point of Experience auf der Ambiente 2018
Die Jungs vom Schoenhaesslich-Blog beim Point of Experience auf der Ambiente 2018
Messebesucher beim Point of Experience Check Out auf der Ambiente 2018

Auf zu Halle 11

Ein schoenhaesslicher Messebesuch wäre nicht dasselbe, wenn wir Halle 11 keinen Besuch abstatten würden. Die Halle für Living und Interior begeistert uns auch dieses Mal mit innovativen Ideen und vielen kleinen hochwertigen Produkten, die wir in unser Herz schließen konnten.

Treppenhaus in der Halle 11 der Messe Frankfurt

Celebrities Couples Memory-Game

Ein Stand fällt uns sofort ins Auge, denn es geht um Gesellschaftsspiele mit hohem Anspruch an Design. Jeder kennt die zwar lustigen, aber wenig ästhetischen Spielzeugboxen, die man irgendwo im Schrank verstauen muss.

Der Stand von Printworks zeigt, dass es auch anders geht, und verpackt Spiele in hochwertige Schatullen aus Papier. Domino, Mikado oder unser Favorit: ein Memory-Spiel mit wunderschön illustrierten Prominenten.

Memory Spiel von Printworks auf der Ambiente 2018
Printworks
Domino Spiel von Printworks auf der Ambiente 2018
Printworks

Forever, forever ever, forever ever?

Der Song Ms. Jackson summt uns im Kopf, während wir die Schreibgeräte von Pininfarina in der Hand halten. Schon Leonardo da Vinci hat mit einem solchen Stift seine Ideen festgehalten, und diese sind bis heute erhalten. Warum?

Die Stifte enthalten weder Blei noch Tinte, sondern haben eine Silbermine. Drückt man diese auf ein Blatt Papier, kommt es zu einer Oxidation, die wie eine Bleistiftlinie wirkt. Der Kontrast ist nicht ultrastark, aber die Lebensdauer der Zeichnung und des Stiftes nahezu endlos. So etwas hat man für immer.

Kugelschreiber von Pinifarina auf der Ambiente 2018
Pininfarina

Das gute Leitungswasser

Leitungswasser zählt zu den bestgeprüften Lebensmitteln Deutschlands, und dennoch kaufen wir teures Aqua aus Plastikflaschen. Das ist ein wirklich großes ökologisches Problem, auf das die Jungs von Dopper aufmerksam machen möchten.

Mit Dopper haben sie deshalb eine nachhaltige und stylische Designerflasche entworfen, die man gerne benutzt. Dabei spart man nicht nur Geld, sondern tut auch noch etwas Gutes für die Umwelt. Wir haben uns gleich zwei Stück gekrallt.

Johannes Eich vom Schoenhaesslich Blog sitz auf einer Mülltonnen-Bank auf der Ambiente 2018
Quartier 63
Man mit einer Wasserflasche von Dopper Design auf der Ambiente 2018
Dopper

Badebomben und Laserschwerter

Von jedem Produkt ausführlich zu berichten, würde wohl zu lange dauern. Wir könnten hier endlos von chinesischen Designer-Kaffeetassen, unserm Kampf mit Lichtschwertern oder den coolen Neon-Leuchten erzählen, die uns begegnet sind – aber am besten wagst du selbst einen Blick auf die größte Konsumgütermesse der Welt.

Vielleicht laufen wir uns ja über den Weg. Möge die Macht mit dir sein.

Man vor einer Lichtinstallation auf der Ambiente 2018
Man mit Badebombe am Stand von Bomb Cosmetics auf der Ambiente 2018
Bomb Cosmetics
Pierre Starkloff und Johannes Eich