Dekorativ verwurzelt.

Die grüne Zimmerpflanzen-Welle begann mit der Wiederentdeckung der Monstera deliciosa. Das großblättrige Tropengewächs war Teil des Fifties-Revivals, so wie Teakholzmöbel, Ledersessel und Mad-Men-Barwagen. Grünpflanzen schlagen inzwischen in allen Einrichtungsstilen ihre Wurzeln und Übertöpfe, Pflanz-Etageren und Hängeampeln sind anspruchsvolle Designobjekte geworden.

Das Fensterblatt, wie die Monstera auch heißt, avancierte inzwischen zur Design-Ikone, es folgten Bogenhanf, Einblatt, Calathea (viele Ausführungen), verschiedene Palmenarten, Sukkulenten und viele weitere Arten tropischer Gewächse, die in Häusern und Wohnungen rund um den Globus wuchern. Spätestens jetzt, wo es so viele dekorative Pflanzbehälter und Übertöpfe gibt, greifen auch die größten Zweifler mit Lust in die Erde und pflanzen sich ein Stückchen Glück in die Wohnung. Die Inszenierungsmöglichkeiten sind dabei so vielfältig wie die Pflanzen selbst.

Monstera deliciosa von G&C Interiors
Monstera deliciosa mit Accessoires von Hübsch
Calathea in einem Beton-Topf von House Doctor
Die vielfältigen Sorten der Calathea, © Pflanzenfreude.de
1. Broste Copenhagen
2. Lübech Living
3. Serax
4. Aarikka

Groß und bodenständig
Ein weiterer Trend sind XL-Statement-Töpfe und Pflanzkörbe, die auf dem Boden stehen. Sie sind nicht nur dekorative Eyecatcher, sondern auch eine Wohltat für die Pflanzen, die mit wachsender Größe natürlich auch immer größere Töpfe mit frischer, nährstoffreicher Erde brauchen. Übertöpfe scheinen die neuen Sofakissen zu sein: Man kann den Look eines Raumes schnell verändern, indem man die Pflanzen in einen neuen Behälter stellt, vom Industrial- zum Boho-Style, von elegant zu rustikal.

Calathea in einem Übertopf von Dôme Deco
1. Serax
2. Lene Bjerre
3. IB Laursen
4. D&M Depot
5. Lambert
6. Bazar Bizar

Pflanzgefäße auf High-Heels und auf verschiedenen Ebenen
Pflanzen stellt man nicht nur noch aufs Fensterbrett, sondern sie bekommen eigene Etageren und Regale, Töpfe werden auf elegante Füße gehoben oder ganze Möbelstücke für das Grün gestaltet. Auch wenn die Behälter häufig wechseln – der Pflanzenart selbst bleibt man gerne jahrelang treu. Die Natur diktiert uns ein anderes Tempo, wie die Experten von pflanzenfreude.de bestätigen: „Vor allem reine Grünpflanzen in den verschiedensten Größen sind sehr populär. Neben der Monstera liegen nach wie vor Palmen aller Art und tropische Hängepflanzen wie die Rhipsalis im Trend. Schnell wachsende Pflanzen wie die Efeutute passen ebenfalls hervorragend in ein modernes Dschungel-Setting.“ Diese tropischen Schönheiten werden uns also noch viele weitere Jahre begleiten.

Calathea in einem Topf von Nordal
Goldfruchtpalme in einem Pflanzgestell von Nordal
1. Serax
2. Dôme Deco
3. Umbra
4. pt,/Present Time
5. Eva Solo
Nadelbaum in einer Pflanzbank von Hübsch
AYTM
Efeutute in Pflanzenständern von Handed by, © Pflanzenfreude.de
Rhipsalis, © Pflanzenfreude.de

Cooler Hangout: Pflanzenampeln werden zu Designstücken
Neben aus Baumwolle geknüpften Makramee-Ampeln im Seventies-Stil sind auch modern designte, filigrane Hängetöpfe ein Mikrotrend in der Pflanzwelt. Für Hängevorrichtungen findet man überall einen Platz: Sie können als Raumteiler fungieren, durch sie finden Zimmerpflanzen aber auch in kleinen Räumen ohne viel Stellfläche ihren Platz.

Chinesischer Glücksbaum in einem Hängegestell von All Things We Like
Sukkulente in einer Aufhängung von Kaja Skytte
  • Dieser Blog ist für alle, für die die Ambiente mehr ist als eine Messe.
    Hier gibt es auch außerhalb der Messetage jede Menge Infos, Inspirationen, Trends und Styles.
    Verpassen Sie keinen neuen Beitrag. Tragen Sie hier Ihre E-Mail ein.

    This blog is for anyone who sees Ambiente as more than just a trade fair.
    It gives lots of information, inspiration, trends and styles before, during and after the event.
    Don’t miss a single new post. Enter your e-mail address here.

    Die neuesteten Trends und internationale Styles?
    Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Ambiente Blog.

    Looking for the latest trends and international styles?
    Keep up to date with the Ambiente Blog.

    Das ist ja interessant!

    Verpassen Sie keinen neuen
    Blog-Beitrag.

    That’s really interesting!

    Don’t miss a single new
    blog post.