Die feinsten Töne der Erde.

Natürliche Farben wie Terrakotta, Sand- und Erdtöne strahlen nicht nur Wärme aus, sondern sie bieten ein spannendes Finish für modernes Design. So entsteht eine Art feuriger Purismus: Schlichte Formen und matte Oberflächen bekommen erdige Wohlfühl-Attribute.

Die Sehnsucht nach Erdfarben erscheint wie eine natürliche Folge auf den großen Pflanzen- und Greenery-Trend. Wir haben begonnen, uns die Natur in die Wohnung zu holen, Bodenständigkeit und Erdverbundenheit sind positive Attribute unserer Zeit und so bekommt nun auch eine ganz andere Farb-Familie mehr und mehr Aufmerksamkeit im Interieur-Design. Am einfachsten bezeichnet man sie als „Erdtöne“. Die Palette reicht dabei von dunklem Magma-Rot, tiefem Orange und gebranntem Terrakotta als selbstbewusste Vertreter dieser Art, die von innen zu glühen scheinen, bis zu zurückhaltenden Sandfarben, Mokka und sanften Greige-Tönen, die durch ihren Rot-Anteil allesamt auf der warmen Seite des Farbkreises leben.

Terrakottafarbenes
Jaune de Chrome
Terrakottafarbener
AYTM
Pottery Pots

Wohnaccessoires ohne Ablaufdatum

Accessoires und Deko-Objekte in Erdtönen sind zeitlose Stücke, mit denen wir uns gerne umgeben und die sich ganz natürlich vielen Umgebungen anpassen können ohne unsichtbar zu sein. Selbst matte, steinhafte Oberflächen und reduzierte Formen bekommen durch die warme Tönung eine ganz besondere Lebendig- und Wertigkeit. Diese natürlichen Erdtöne machen noch etwas anderes mit uns. Wir nehmen Dinge in diesen Farben gerne in die Hand, weil sie so etwas Nahbares, Natürliches haben. Vom gedeckten Tisch über die Küche bis zum Badezimmer und persönlichen Accessoires werden Produkte aus unterschiedlichen Lebensbereichen so zu freundlichen Alltagsbegleitern.

Kaffeefarbene
COOEE Design
Composing aus terrakottafarbenen Produkten von Ausstellern der Ambiente Messe />
1 Lautsprecher von SACKit
2 Topflappen von Pisa Design
3 Teekanne von Tokyo Saikai
4 Teller von Jaune de Chrome
5 Tasche von Chi Chi Fan
6 Tischlampe von Serax
Wollfilz-Tischsets in Terrakotta- und Erdtönen von Hey Sign
HEY-SIGN
Erdfarbene Badezimmer-Accessoires
Blomus
Terrakotta- und erdfarbenes Geschirr von Bloomingville
Bloomingville

Terrakotta erweckt grau zum Leben

Besonders spannend wird es, wenn größere Objekte wie Möbel und Teppiche Farben aus der Erd-Palette von Bernstein bis Terrakotta tragen. Auch sie bringen Wohnlichkeit in jeden Raum und sind die perfekten Begleiter für Beton, weiße oder graue Wände. Die Kombination aus selbstbewusstem Terrakotta und zurückhaltendem Greige ist die perfekte Allianz: so wird ein klarer Akzent gesetzt, ohne dass es aufdringlich und laut wirkt.

Handgewebter terrakottafarbener Teppich
Fabula Living
Cognacfarbener Ledersessel
Rosenthal
Collage aus terrakotta- und erdfarbenen Wohnaccessoires und Interior Design von Ausstellern der Ambiente Messe />
1 Schmuck-Spiegel von Giobagnara
2 Schale von Vacavaliente
3 Kopfhörer von Kreafunk
4 Outdoor-Teppich von Pappelina
5 Paravent von HEY-SIGN
6 Sessel von Dôme Deco
7 Tischläufer von Lind DNA
8 Kerzenleuchter von COOEE Design

Erdige Wohnlichkeit für moderne Architektur

Als Akzentfarbe im Raum sind Erdtöne etwas in Vergessenheit geraten, wobei ihre Wirkung einzigartig ist. Das zeigt unter anderem das Interieur Design von Sella Concept: Die rosefarbenen Wände bringen auf ganz unaufdringliche Weise Wärme ins Naturstein-Mobiliar des Londoner Restaurants Omar’s Place, in dem der Geschmack des Mittelmeers auf avant-garde Kulinarik trifft. Ebenfalls in London befindet sich der Aesop-Store, den das norwegische Architekturbüro Snøhetta gestaltet hat. Wie eine Wärmeglocke legen sich die terrakottaroten Bögen über die modernen Waschtische aus Edelstahl und Beton und verleihen dem futuristischen Design Freundlichkeit.

Terrakottafarbenes Interieur-Design des Londoner Restaurants
Omar's Place in London / Foto: © Nicholas Worley
Terrakottafarbenes Badezimmer des mediterranen Restaurants Omar's Place in London
Terrakottafarbenes Interieur des Aesops am Duke of York Square in London
Aesop Duke of York Square in London