Heiß, knusprig, lecker! – Pizza-Time am Main.

Wem in unserem Beitrag über italienische Restaurants in Frankfurt eine ganz bestimmte Gattung Lokal gefehlt hat, dem sei gesagt: Keine Sorge, jetzt wird’s heiß, knusprig und lecker! In unserem zweiten Teil über italienischen Genuss am Main widmen wir uns dem wohl wichtigsten kulinarischen Export aus der Heimat Michelangelos: der Pizza.

Perfect Pizza Design
Denkt man darüber nach, was das Design des diesjährigen Ambiente Partnerlandes so besonders macht, kommt man rasch auf eine Formel, die sich wie folgt zusammenfassen lässt: Man nehme Liebe zu Handwerk und Tradition sowie Lust auf Innovation und erhält zeitlosen Stil „made in Italy“. Mit der perfekten Pizza verhält es sich ganz ähnlich: Beste Zutaten treffen auf besondere Rezepturen, ganz gleich ob aus jahrhundertealtem Familienbesitz oder neue, schonende Zubereitungsarten. Dass sich aus einem guten Teig und ein paar wenigen, aber dafür mit Bedacht gewählten Belägen ein Gaumenschmaus zaubern lässt, der so manches Chateaubriand in den Schatten stellt, lässt sich auf einer Tour durch Frankfurts Pizzerien besonders genussvoll feststellen.

Italien_Partnerland_Essen_Pizza_Pasta_ Gastronomie_Messe_Ambiente_Olbia_01

Klein, saftig, sardisch
Unzählige Auszeichnungen und erste Plätze in Gastro-Rankings hat unser erstes Lokal über die letzten dreißig Jahre einheimsen können. Die Pizza von „Olbia“ gilt für viele als die beste in Frankfurt. Und so verwundert es nicht, dass sich vor der seit 1979 im Nordend beheimateten Pizzeria mit dem schlichten Imbiss-Charme sowohl tags als auch abends lange Schlangen von Pizzaliebhabern – vom Studenten bis zum Investmentbanker – bilden. Vergleichsweise klein, mit knusprigem, dünnem Rand, ist diese Pizza das Warten wirklich wert. Unbedingt probieren sollte man die eigens aus der sardischen Heimat von Patron Giuseppe Sanna importierten Spezial-Beläge wie Schafskäse oder Salsiccia!

Italien_Partnerland_Essen_Pizza_Pasta_ Gastronomie_Messe_Ambiente_Bistro Salvatore_02

Place to be – Pizzeria
Wer doch lieber gemütlich sitzt und dabei italienisches Temperament sowie original neapolitanische Pizza genießen möchte, der besucht das „Bistro Salvatore“ an der Schönen Aussicht. Seit 1968 heißt Salvatore Rimonti hier nun schon Gäste, darunter auch viel Frankfurter Prominenz, willkommen. Salva, wie ihn seine Gäste nennen, ist stets gut gelaunt, schwingt auch schon mal spontan das Tanzbein und gilt längst als Frankfurter Original. Eine weitere „Institution“, die vor allem Banker, Broker und das Shopping-Volk von Goethestraße und Fressgass’ seit über 25 Jahren mit leckerer Pizza und Pasta glücklich macht, ist „Da Scialpi“ auf der Hochstraße nahe der Alten Oper. Die Gastgeber Patricia und Eustacchio Scialpi lieben es schlicht, ohne Tischdecken und Schischi, dafür aber mit viel Augenmerk auf Produktqualität und Service. Und das schmeckt vom Antipasto bis zum Vino und natürlich auch bei der Pizza. Tipp: die Pizza-Spezialitäten mit Trüffeln sind wahrer Luxus für den Gaumen!

Italy_partner country_food_pizza_pasta_catering_trade fair_Ambiente_Montana_03

Heiße News
Neben den „alten Hasen“ müssen aber auch ein paar Neulinge im Pizza-Business erwähnt werden, die mit kreativen modernen Rezepturen und einem neuen Look begeistern. Etwa die Pizzerien „Terranova“ und „Pappanova“, beide auf der Eckenheimer Landstraße gelegen und mit dem Anspruch an den Start gegangen, unkomplizierte italienische Küche ohne Schnickschnack zu präsentieren. So begeistern die beiden Nordend-Lokale mit einfachen Gerichten in modern schnörkelloser Atmosphäre und Pizza, wie sie sein muss: knusprig, saftig, „deliziosa“! Und auch in Bornheim, auf der Berger Straße, geht’s in Sachen Pizza heiß her: Im „Little Italy“, das sich den Rezepturen der italienischen Einwanderer in Amerika von Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts verschrieben hat, gibt’s die knusprig dünnen Fladen auch mit Philly-Cheese oder Steakfleisch wie im New Yorker Stadtteil, und auch der Look des Lokals mit viel Kitsch und Souvenirs an kunterbunten Wänden erinnert an den kultigen Italo-Kiez in Manhattan. Kultstatus unter Frankfurts Gourmets und Szenegängern hat nach kürzester Zeit übrigens auch unsere letzte Pizzeria-Empfehlung erlangt: das „Montana“ im angesagten Bahnhofsviertel. Um „ die beste Pizza der Stadt“ zu servieren, hat Gastronom Sam Kamran den speziellen Ofen eigens in der Heimat der Pizza fertigen lassen. Und was das quietschgelbe Ungetüm aus Neapel, das aussieht wie ein überdimensioniertes Smiley, nach nur kurzer Backzeit „ausspuckt“, das ist wahrlich Pizzagenuss auf höchstem Niveau. Tipp: Unbedingt die „Funghi White“ mit Sahne, Fontina-Käse, frischen Pilzen und Minze probieren!

  • Dieser Blog ist für alle, für die die Ambiente mehr ist als eine Messe.
    Hier gibt es auch außerhalb der Messetage jede Menge Infos, Inspirationen, Trends und Styles.
    Verpassen Sie keinen neuen Beitrag. Tragen Sie hier Ihre E-Mail ein.

    This blog is for anyone who sees Ambiente as more than just a trade fair.
    It gives lots of information, inspiration, trends and styles before, during and after the event.
    Don’t miss a single new post. Enter your e-mail address here.

    Die neuesteten Trends und internationale Styles?
    Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Ambiente Blog.

    Looking for the latest trends and international styles?
    Keep up to date with the Ambiente Blog.

    Das ist ja interessant!

    Verpassen Sie keinen neuen
    Blog-Beitrag.

    That’s really interesting!

    Don’t miss a single new
    blog post.