Die 70er-Jahre erobern
unser Zuhause.

Gastbeitrag von Lisa Eckl, solebich.de

Erdige Brauntöne, kräftiges Orange und organische Formen – die 70er-Jahre sind zurück und schenken der Interior-Welt 2018 ein nostalgisches Gefühl. Wie sich die Farben, Muster und Materialien der 70er-Jahre in den neuesten Trends widerspiegeln, berichtet SoLebIch-Redakteurin Lisa Eckl von der Ambiente 2018.

Ich war sehr positiv überrascht von der Gestaltung der Messestände auf der diesjährigen Ambiente in Frankfurt. Die Ästhetik der neuen Kollektionen vieler Hersteller hat mich so überzeugt, dass neue Trendfarben wie Braun und Rost, die für mich im Interior zuvor unvorstellbar gewesen sind, jetzt auf meiner Wishlist für 2018 ganz oben stehen. Meine Highlights habe ich hier noch einmal genauer unter die Lupe genommen.

Wohnaccessoires-Trend: Deko und Keramik in Braun und Rosttönen

In den 70er-Jahren wurde nicht nur im Leben wild experimentiert. Opulente Wohnlandschaften und kontrastreich gemusterte Oberflächen: Die Designer lebten sich auch bei der Einrichtung aus. Eine große Rolle spielten zu dieser Zeit außerdem die Farben Orange, Gelb und Braun. Verarbeitet wurden diese Farben in auffälligen Materialien wie Samt, Messing und Chrom. Viele dieser Elemente werden in den neuen Kollektionen wieder aufgenommen und neu interpretiert.

Vasen von Bloomingville auf der Ambiente 2018
Ballonförmige Glasvase von Bloomingville
Interieur-Accessoires von Kähler auf der Ambiente 2018
Sogenannte ‚Cones‘ von Kähler in neuen Farben
Vasen von Nude Glass auf der Ambiente 2018
Organische Glasvasen von Nude

Dreh- und Angelpunkt der neuen Kollektionen scheint die Farbe Braun mit all ihren Nuancen zu sein. Wir finden sie sowohl in schlichten japanischen Teeservices aus Keramik als auch in verschiedensten Vasenvarianten aus Glas. Ein rostbraun gefärbter Glasballon auf filigranen Metallbeinen oder kastanienfarbene Vasen in geometrischer Formenvielfalt: Die Farbe kommt in jeder Ausführung an und überzeugt. Dazu gesellen sich Lasuren, die gewollt natürlich, wild und zufällig wirken – eben wie die Designs der 70er.

Vasen und Accessoires von Bloomingville auf der Ambiente 2018
Spannende Lasuren auf Keramikaccessoires von Broste Copenhagen
Teeservice von Ceramic Japan auf der Ambiente 2018
Schlichte braune Teeservices von Ceramic Japan

Perfekter Materialkontrast: Glänzendes Messing trifft auf matte Töne

Chrom und Messing sind beliebte Materialien in den 70er-Jahren. Die kühlen Metalle bilden einen schönen Kontrast zu den warmen Farben. Heute werden Beistelltische und Zeitungsständer auch wieder mit Chrom- oder Messingbeinen gefertigt. In den neuen Kollektionen finden wir vermehrt auch Messing-Accessoires und Kleinmöbel wie Blumentöpfe und Wandregale. Aber nicht im cleanen weißen, sondern im lebendigen, farbenfrohen Interieur – denn warmes Rostrot oder Terrakotta dürfen 2018 in keinem Interieur fehlen.

Sofa, Beistelltische und Interieur-Accessoires von Broste Copenhagen auf der Ambiente 2018
Terrakotta-Möbel kombiniert mit filigranen Tischchen von Broste Copenhagen
Messing-Tablett und Interieur-Accessoires von Au Maison auf der Ambiente 2018
Tabletts mit Messingdetails von Au Maison

Nach dem Urban-Jungle-Trend der letzten Jahre, tritt das satte Grün ein wenig in den Hintergrund und überlässt der Farbe Salbei den Vortritt: Die neue Trendfarbe ist vermehrt an den Wänden zu finden. Dieser zarte, unprätentiöse Farbton bildet die perfekte Basis für die kräftigen Farben der 70er-Jahre. Ganz neu sind zudem geradlinige schlichte Sofas, wie das Modell bei Broste Copenhagen.

Vase mit Blumen von House Doctor auf der Ambiente 2018
Matte Messing-Accessoires vor samtiger Sitzlandschaft von House Doctor
Couch, Beistelltische und Interieur-Accessoires von Bloomingville auf der Ambiente 2018
Rostfarbene Accessoires von Bloomingville

Auch beim Geschirr wird es glänzender. Nicht nur Tabletts wie die von Au Maison werden mit Goldrändern verziert – auch Wasser-, Wein- und Sektgläser glänzen im Pomp der 70er um die Wette.

Bunte Gläser von LSA International auf der Ambiente 2018
Farbige Gläser von LSA International
SoLebIch-Redakteurin Lisa Eckl auf ihrem Rundgang über die Ambiente 2018
SoLebIch-Redakteurin Lisa Eckl

Es wird noch samtiger!

Der glamouröse Materialtrend hält und hält und überzeugt immer noch in seiner gedeckten Farbpalette. Auch passend zum 70er-Jahre-Trend: Schwere Materialien wie Samt, Strickdecken oder gewebte Teppiche passen wie angegossen in die Ästhetik dieses lebendigen Jahrzehnts. Das weiche Material finden wir als Sofabezug über Kissen bis hin zu Leuchtenschirmen wieder. Mit seiner angenehmen und kuscheligen Haptik, macht es uns sofort Lust auf gemütliche Abende zu Hause.

Sofa von Au Maison auf der Ambiente 2018
Pompöse Samtkissen von Au Maison
Sofa, Kerzenhalter und Interieur-Accessoires von Nordal auf der Ambiente 2018
Graues Samtsofa von Nordal, kombiniert mit Accessoires aus Messing
Sofa und Interieur-Accessoires von House-Doctor auf der Ambiente 2018
Samtsofa von House Doctor in gedeckten Farbtönen
Lampe von Light & Living auf der Ambiente 2018
Samt verkleidete Leuchtenschirme von Light & Living
Lisa Eckl
  • Dieser Blog ist für alle, für die die Ambiente mehr ist als eine Messe.
    Hier gibt es auch außerhalb der Messetage jede Menge Infos, Inspirationen, Trends und Styles.
    Verpassen Sie keinen neuen Beitrag. Tragen Sie hier Ihre E-Mail ein.

    This blog is for anyone who sees Ambiente as more than just a trade fair.
    It gives lots of information, inspiration, trends and styles before, during and after the event.
    Don’t miss a single new post. Enter your e-mail address here.

    Die neuesteten Trends und internationale Styles?
    Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Ambiente Blog.

    Looking for the latest trends and international styles?
    Keep up to date with the Ambiente Blog.

    Das ist ja interessant!

    Verpassen Sie keinen neuen
    Blog-Beitrag.

    That’s really interesting!

    Don’t miss a single new
    blog post.