Trends_Artisanal Gardening _Natur_Indoor_Outdoor_Garten

Artisanal Gardening – zurück zur Natur!

Dekor aus Ästen, Zweigen und Blüten, florale Muster und von Wald und Wiese inspirierte Prints, ursprüngliche Materialien von unbehandeltem Holz über Naturstein bis Rohseide – „Artisanal Gardening“ heißt der Trend, der die Grenze zwischen in- und outdoor aufhebt. Wir stellen ihn in unserer ersten Review zu den vier Ambiente Trendwelten vor.

Indian Summer
Warme Töne von Rot über Orange und Violett bis Braun, dazu kräftige Blatt-, Gras- und Moosgrün-Nuancen sowie die sanfte Frische und Strahlkraft von natürlichen Beige-, Grau- und sogar Blauschattierungen – die Farbpalette, die den Trend „Artisanal Gardening“ bestimmt, wirkt alles andere als durchgestylt. Vielmehr erinnert sie an das Zusammenspiel von Licht und der sich verändernden Flora, das man bei einem spätsommerlichen Spaziergang durch den Park erlebt: kontrastreich und zugleich harmonisch, ohne angestrengt zu wirken, einfach natürlich schön.

Trends_Artisanal Gardening _Natur_Indoor_Outdoor_Garten_02

Die Ästhetik des Authentischen
„Artisanal Gardening“ ist mit Sicherheit der Look, der das diesjährige Leitmotiv der Ambiente Trendwelten am deutlichsten verkörpert: Es geht ums „Erhalten und Entwickeln“, Resultat der immer größer werdenden Nachfrage nach Produkten von Wert, nach Traditionsprodukten, nach Unverfälschtem, Echtem. Wie nach den typischen russischen Holzbrettern, die bei der Trendschau als Wanddekoration gezeigt werden, oder nach den Manufaktur-Bürsten aus Schweden, den mundgeblasenen Glasobjekten, den handgeschnitzten Tierfigurinen. „Die Menschen sehnen sich mehr denn je nach dem Authentischen“, so die Expertinnen Claudia Herke und Annetta Palmisano. „Die Natur bietet die besten Beispiele dafür, dass dieser Trend nicht nur nachhaltig ist, sondern auch eine besondere Ästhetik verkörpert, die längst nichts mehr mit der Jutebeutel-Optik von einst zu tun hat.“

Trends_Artisanal Gardening _Natur_Indoor_Outdoor_Garten_03

Von der Natur inspiriert, von Hand gefertigt
In der Tat wirkt diese Themenwelt sehr hochwertig, elegant, zeitlos. Und das liegt zum einen an der Wahl von Materialien wie Naturholz und Stein, Bambus, Keramik und Ton sowie Leder, Wolle, Fell, Leinen und Rohseide, zum anderen an der Optik, die durch traditionelle Fertigungsmethoden wie Flechten, Weben, Sticken, Gravieren oder Schnitzen entsteht. „Artisanal Gardening“ definiert nicht nur einen von der Erhabenheit der Natur inspirierten Lifestyle, dieser Trend ist auch Ausdruck für den achtsamen Umgang mit Ressourcen, die Wertschätzung für Handarbeit, den Respekt vor Tradition und Kultur. Ein perfektes Beispiel dafür bietet eine bei der Präsentation gezeigte Leuchte, für deren Herstellung auf eine 400 Jahre alte japanische Manufakturtechnik zurückgegriffen wird. Das Ergebnis ist eine filigrane Holzarbeit, nicht einmal einen Millimeter stark, die einen besonders subtilen Umgang mit Materialität zeigt.

Trends_Artisanal Gardening _Natur_Indoor_Outdoor_Garten_01

Garten der Inspiration
Last but not least gilt: Der Mix macht’s! Denn gerade die Kombination unterschiedlichster Stoffe, Texturen, Farben und Muster sorgt für die Leichtigkeit, die, so das Stilbüro bora.herke.palmisano, eine „entspannte Wohnatmosphäre“ schafft. So verschwimmt nicht nur die Grenze zwischen innen und außen, auch vermengen sich Elemente aus Folklore und Hippie-Chic wie Blumentapeten und Patchwork-Decken mit Vintage- und Sammlerstücken. Bringt die Natur ins Haus!

Das könnte Sie auch interessieren