Einrichtung-Trend-Design-Ambiente-SoLebIch-Header

Abschied vom Minimalismus.

Gastbeitrag von Katharina Tiringer SolebIch

Mit sattem Dunkelgrün und warmem Terrakotta, vielen Kissen, Teppichen und handgefertigten Einzelstücken lösen die neuen Einrichtungstrends allmählich den Minimalismus ab. Welche Veränderungen das für unseren Rückzugsort bedeutet und mit welchen Wohnaccessoires das eigene Zuhause in diesem Jahr zum Lieblingsort wird, berichtet Kati Tiringer von der Ambiente 2017.

Die Ambiente in Frankfurt gehört für mich zu den Highlights zum Beginn eines jeden Jahres: Die Präsentation der neuen Wohnaccessoires macht Lust auf die warme Jahreszeit, inspiriert zu neuen Dekoideen, und das ein oder andere Lieblingsstück wandert auch immer direkt auf meinen Wunschzettel. Ein Ausblick auf die schönsten Einrichtungstrends für die kommenden Monate.

Der große Trend: Erlaubt ist, was gefällt!
Was mir beim Messerundgang besonders auffällt und gefällt: Die Konventionen beim Einrichten scheinen sich aufzulösen. Das fängt bei der Aufteilung der Räume an und reicht bis hin zu den kleinsten Details der Dekoration: Ein vertikaler Garten in der Küche? Tolle Idee! Üppig orientalische Wohntextilien zum Mid Century-Sofa? Ein aufregender Stilmix! Sogar das Geschirr darf jetzt aus verschiedenen Tellern, Schalen und Besteck zusammengestellt werden.

Tellern-Schalen-Besteck-3

Resultat dieses Trends ist ein neuer Individualismus, der beim Einrichten und Dekorieren ganz viel Freiheit lässt. Wir dürfen sammeln und unsere Lieblingsstücke zu Hause kuratieren. Dabei ist erlaubt, was gefällt, und endlich darf es auch wieder ein bisschen mehr sein, denn Minimalismus scheint passé.

Wohntextilien-Dekoration-Kissen-1

Vase-Garten-Individualismus-2

Trendfarbe Dunkelgrün
Die große Liebe zur Zimmerpflanze ist ungebrochen. Neben dem vielen echten Blattgrün in Form von Monstera, Pilea und Kaktus ziehen nun auch immer mehr Accessoires und Textilien in der Farbe Grün ein. Dabei liegen vor allem alle dunklen Töne im Trend – als Farbakzente in Form von Keramik, Kissen und sogar großflächig als Polster- oder Vorhangstoff.

Zimmerpflanze-Vase-Gruen-Monstera-Pilea-5

Katharina Tiringer-SoLebIch-Gast-Beitrag

Mir gefällt die Kombination der neuen Lieblingsfarbe Dunkelgrün am besten in einer gedeckten, dunklen Farbpalette: Mit Dunkelblau und Schwarz wirkt der Farbton edel und gemütlich. Filigrane Deko aus Messing kommt davor dann besonders gut zur Geltung. Die angesagten Grüntöne passen aber natürlich auch gut zu hellen Interieurs und lassen sich im Prinzip mit jeder anderen Farbe gut kombinieren.

Dunkelgruen-Dunkelblau-Kissen-4

Für die Wohlfühloase zu Hause: der Orient-Trend
Ein neuer Lieblingsstil, der sich seit letztem Sommer anbahnt, ist der lässige Boho Chic. Typische Zutaten sind exotisch gemusterte Wohntextilien und verspielte Details. Makramee, Rattan und Kakteen begleiten uns schon seit der letzten Saison. Viele Rattanmöbel gibt es jetzt aber auch erstmals in Schwarz, und ebenfalls neu in diesem Jahr sind die vielen handgemachten Kissen, die dank aufwändiger Knüpf- und Webtechniken mit tollem Unikat-Charakter daherkommen und mich an die angesagten Berber-Teppiche erinnern. Besonders gut gefällt mir der orientalische Stil in einer hellen, fröhlichen Farbpalette – am liebsten mit der neuen Trendfarbe Terrakotta, die viel Wärme ausstrahlt.

Orient-Trend-Lampen-6

Die Wohntrends werden von dem Wunsch bestimmt, das eigene Zuhause zum individuellen Wohlfühlort zu machen. Bedingt durch die Digitalisierung unseres Alltags ist uns die Haptik von Gegenständen wichtiger denn je, und so wundert es eigentlich nicht, dass Wohntextilien jetzt ihr großes Revival erleben. Zusammen mit den vielen anderen schönen Neuheiten lässt sich viel Gemütlichkeit schaffen. Und das Schöne dabei ist, dass sich jeder ganz in Ruhe aussuchen kann, was zu ihm passt.

Makramee-Handgemacht-Kissen

Rattanmoebel-Terrakotta-Boho Chic-7

Katharina Tiringer
SoLebIch.de

Das könnte Sie auch interessieren